mm-lab GmbH

Dienstleistungen …

Test

Wir bieten unseren Kunden Unterstützung bei Test und Integration ihrer Lösungen. Aufbauend auf unseren Erfahrungen bei Tests von Fahrzeugen, Telkommunikationssystemen, Mautapplikationen oder unseren eigenen Telematiklösungen, sind wir bestens gerüstet, Tests zu designen, durchzuführen, auszuwerten und die Konsequenzen aus den Ergebnissen zu ziehen sowie die notwendigen Maßnahmen einzuleiten. Automatisierung von Tests sowie deren lückenlose Dokumentation gehören dabei für uns zum täglichen Tun.

Erfahrungen aus unseren Testaktivitäten setzen wir auch um in Lösungen zur Automatisierung von Fahrzeugtests im realen Umfeld des täglichen Gebrauchs (siehe Testautomatisierung). Dies erlaubt uns eine sinnvolle Kombination von Dienstleistung und Lösungsangebot zum Vorteil unserer Kunden.

mm-lab news

 

Aldenhoven, 17.05.2019.

 

Das Aldenhoven Testing Center in Nordrhein-Westfalen erprobt derzeit in einer mehrwöchigen Teststellung das Prüfgelände Managementsystem (PGMS) der mm-lab GmbH. Damit ergreift das Aldenhoven Testing Center die Chance, die PGMS-Funktionen in Form eines Testsystems selbständig zu erforschen und auszutesten, welche Applikationen für das Prüfgelände erforderlich sind. Das Testsystem stellt das PGMS mit seinem wesentlichen Systemumfang realitätsnah dar. Zu den zentralen Anwendungen des Tests zählen auch die Sprachkommunikation und das vom Land Baden-Württemberg ausgezeichnete Kollisionswarnsystem CAVE!. Letzteres wurde speziell für den 3-spurigen Aldenhovener Ovalkurs konfiguriert. Auf der Basis von GNSS (Global Navigation Satellite System) und der schnellen 4G-LTE-Datenkommunikation setzt CAVE! mittels hochgenauer Positionierung weltweit Maßstäbe bei der Generierung von Sicherheit auf Testgeländen. Das Prüfgelände in Aldenhoven verspricht sich durch das PGMS eine höhere Sicherheit auf seinem Prüfgelände. Gleichzeitig erwartet es von dem integrierten Buchungs- und Nutzungserfassungssystem eine deutliche Entlastung bei den administrativen Aufgaben im täglichen Betrieb. In einem ersten Feedback äußerte sich Geschäftsführer Dr.-Ing. Frank-Josef Heßeler sehr zufrieden über die Möglichkeiten zur Effizienzsteigerung, die das PGMS für das Aldenhoven Testing Center erlaubt.

 

Während die 5G-Frequenzen in Deutschland gerade erst versteigert wurden, erweitert die mm-lab GmbH mit der Teststellung bereits ihr Know-how zu diesem Thema. Denn das Besondere in Aldenhoven ist: Hier ist bereits der erste Vodafone 5G-Mobilfunkmast Deutschlands in Betrieb gegangen. Darüber hinaus stellt das Aldenhoven Testing Center eine Galileo-Pseudoliten-Testinfrastruktur zur Verfügung, die schon jetzt simulierte Tests mit dem europäischen Satellitensystem Galileo erlaubt. Im Rahmen einer Kooperation sollen die Technologien durch die mm-lab für die PGMS-Weiterentwicklung genutzt werden.

 

Das Aldenhoven Testing Center bietet seinen Kunden zusätzlich „eine Test- und Validierungsumgebung zur Erprobung von automatisierten und vernetzten Fahrzeugen“1 unter realitätsnahen Bedingungen in der Stadt. Die urbane Testumgebung ist im Rahmen des Projekts CERMcity entstanden, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wurde.

 

                                                                                                                                                           Foto: Aldenhoven Testing Center

 

1) Quelle: https://www.unternehmen-region.de/de/2080.php

Links:

- Aldenhoven Testing Center

- Galileo-Pseudoliten-Testinfrastruktur

- CERMcity