mm-lab GmbH

News …

Neues

Korsos Kristian1klein

 

mm-lab erfüllt eine wichtige soziale Komponente, indem es sich in Zusammenarbeit mit der Dualen Hochschule Baden Württemberg (DHBW) um den Nachwuchs kümmert. Im Gespräch mit den Stuttgarter Nachrichten erläutert Geschäftsführer Dr. Andreas Streit am Beispiel unseres DHBW-Studenten Kristian Krosos aus Rumänien, was die Firma unter "sich kümmern" versteht und warum es so wichtig ist.

Hier finden Sie den ganzen Artikel: Die Heimat verlassen um Azubi zu sein 

 

 

AWIGO Composing2

 

Die Abfallwirtschaft des Landkreis Osnabrück (AWIGO) vertraut ab 2015 auf ein Telematik-System von mm-lab. Zum Start des neuen Logistikkonzepts rüstet AWIGO 33 Fahrzeuge mit Telematik von mm-lab aus, die Daten und Aufträge direkt aus dem bereits vorhandenen Planungssystem ATHOS NewLine erhält und das Ergebnis auch wieder zurückgibt.

Über eine bidirektionale Schnittstelle werden dabei Regeltouren mit integrierten Einzelaufträgen in der Telematik abgebildet und in die Fahrzeuge übertragen. Erledigte Einzelaufträge sowie die präzise Verortung von Einzelbehältern und Adressen, können von den Fahrern direkt aus der Telematik in die NewLine ERP-Lösung von ATHOS zurückgemeldet werden. Das sorgt für noch effizienteres Arbeiten und beschleunigt dadurch die Abläufe in der Abfallentsorgung erheblich. 

Wir freuen uns gemeinsam mit AWIGO und unserem Partner ATHOS über den aktuellen Projektbeginn und eine erfolgreiche Einführungsphase bis zum Start des operativen Betriebs  im Januar 2015.

 

 

   

Die Mittelhessischen Wasserbetriebe (MWB), als Wasserversorger und Abwasserentsorger der Universitätsstadt Gießen, versorgen mehr als 70.000 Einwohner mit dem Lebensmittel Nr. 1 und sammeln und reinigen deren Abwasser. Bei Grundstücken mit Abwasseranfall, jedoch ohne Kanalanschluss, ist die Abwasserspeicherung in abflusslosen Sammelgruben vorgeschrieben. Die MWB-Mitarbeiter werden bei der Leerung dieser Gruben und dem Abtransport der anfallenden Abwässer und Schlämme nun durch eine Telematiklösung von mm-lab unterstützt.

Auftrags- und Leistungsdaten werden dabei über eine Schnittstelle von und zum bestehenden Planungssystem mps ARES übertragen und Aufträge dort auch weiterhin erfasst und fakturiert. Im Telematiksystem werden Touren damit automatisch zusammengestellt, dem Fahrer angezeigt und mit dessen auftragsbezogenen Rückmeldungen für die exakte Leistungsverrechnung zurück übermittelt. Und in ganz eiligen Fällen können Sofort-Aufträge auch in bereits laufende Touren mit eingeschoben werden.

Somit leisten die MWB durch den Einsatz moderner und hoch effizienter Technik von mm-lab einen wichtigen Beitrag zum Schutz der Gewässer um Gießen.

MWB Giessen klein

Logo MWB

   

Der Abfallentsorger IOK rüstet an seinen zwei Standorten die Flotte bestehend aus über 100 Fahrzeugen mit einer Telematik-Lösung von mm-lab aus. Ca. 500.000 Bürger in 29 Gemeinden werden künftig von besseren Touren, beschleunigter Kommunikation durch integrierte Telefonie und von messbar optimierten Abläufen auch bei der Entsorgung auf Abruf profitieren. mm-lab hat sich in der Testphase durch herausragende technologische Eigenschaften, intuitive Benutzerführung und zuverlässige Datenkommunikation durchgesetzt.

Wir freuen uns gemeinsam mit der IOK Geel auf den nun anstehenden Start der neuen, zukunftsweisenden IT-Unterstützung für alle Mitarbeiter im Oktober 2014. 

Fuhrpark IOK klein

Logo IOK