mm-lab GmbH

News …

Neues

Am 04.09.2013 erhielt mm-lab Besuch der kornwestheimer Oberbürgermeisterin, Ursula Keck und den beiden Abgeordneten der Grünen im Bundestag, Kerstin Andreae und Ingrid Hönlinger. Wir hatten Gelegenheit, unsere Ausrichtung auf ökologische Themen am Beispiel der Projekte aus dem Umfeld Emissionsmodellierung und emissionsabhängiger Maut zu zeigen. Außerdem konnten wir unsere kommunalen Lösungen aus Entsorgung und Winterdienst, die durch erhebliche Kraftstoffeinsparungen zu einer positiven Ökobilanz unserer Kunden beitragen, vorstellen. Dass wir das in diesen Projekten zentrale Thema Datenschutz bereits bei Projektanlauf arbeitsrechtlich und technisch berücksichtigen, hinterließ bei den Besuchern tiefen Eindruck.

 2 GA5A6898-1 klein

 

 pdf button Newsletter der Wirtschaftsförderung der Stadt Kornwestheim
 

Im Rahmen des Fachkräftetags, der am Montag den 16.09.2013 mit Unterstützung der mm-lab GmbH im Salamander-Areal in Kornwestheim ausgerichtet wurde, wurde Minister Nils Schmid eindrucksvoll bewiesen, dass es der Geschäftsführung der mm-lab Ernst ist mit der Förderung und Integration von Mitarbeitern aus Europa.

 Group all klein

Mittlerweile sind mehr als zehn Prozent der Belegschaft spanische Kolleginnen und Kollegen, die in allen Bereichen des Unternehmens von der Produktentwicklung bis zur Qualitätssicherung ihre Betätigung finden.

 

 
Scrum Timebox

Mit der App SCRUM Timebox von mm-lab werden Entwickler nie wieder eine SCRUM Besprechung überziehen.

 

SCRUM TimeBox arbeitet wie eine klassische Eieruhr: nach Einstellen einer Zeitvorgabe läuft die Uhr. Die verbleibende Uhrzeit wird am Display angezeigt. Kurz vor und bei Ablauf ertönt ein akustisches Signal.
Voreinstellbare Time Boxes erlauben es, mit einem Klick die Uhr für die klassischen SCRUM-Meetings wie Daily Scrum, Sprint Review, Sprint Planning oder Sprint Retrospective zu stellen.

   

Termingerecht hat die mm-lab GmbH ihr PGMS (Proving Ground Management System) auf dem Bosch-Prüfgelände in Boxberg installiert. Auf Basis eines WiMAX Kommunikationsnetzes zur Integration von Sprache und Daten steht den verschiedenen Nutzern des Systems ab sofort ein breites Spektrum an Funktionen zur Verfügung. Kunden, Fahrer und Betreiber profitieren von dem integrierten System, welches - wie im Pflichtenheft gefordert - alle Abläufe auf einem Prüfgelände durchgängig unterstützt.

Damit ist die PAT (Preliminary Acceptance Test) erfolgreich durchgeführt, Glückwunsch und Dank gilt allen Beteiligten! Das Training der Betreibermannschaft und Tests unter Realbedingungen bestimmen die Zeit bis zur finalen Abnahme und der Überführung in den Wirkbetrieb in wenigen Wochen.

 

085_bosch_web

 

083_bosch_web